Firmengeschichte

1970
Gründung des Einzelunternehmens durch Josef Berners, Gas- und Wasserinstallateurmeister sowie Zentralheizungs- u. Lüftungsbaumeister. Manfred Berners beginnt seine Ausbildung zum Zentralheizungsbauer. Geschäftsfelder sind alle bekannten Tätigkeiten im Bereich Heizungsbau und Sanitärinstallation.

1979
Manfred Berners legt die erste Meisterprüfung zum Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister ab.

1980
Umwandlung des Einzelunternehmens in eine GmbH mit 2 gleichberechtigten Gesellschafter-Geschäftsführern.

1985
Manfred Berners legt seine 2. Meisterprüfung zum Gas- und Wasserinstallateurmeister ab. Es werden in der folgenden Zeit weitere Geschäftsfelder erschlossen. Dies sind u.a. eine zusätzliche Spezialisierung im Bereich Altbausanierung, die Modernisierung von Heizungsanlagen, die Planung und Gestaltung von Bädern, Zusatzausbildung im Bereich Schwimmbadtechnik sowie der Aufbau eines optimierten Kunden- und Wartungsdienstes.

1992
Unser langjähriger Firmenchef Josef Berners geht in den verdienten Ruhestand und Manfred Berners übernimmt ab diesem Zeitpunkt die Führung des Unternehmens. In der Folgezeit kommen durch technische Weiterentwicklungen weitere Geschäftsfelder wie Solaranlagen, Regenwassernutzung, Wärmepumpen usw. hinzu.

2000
Manfred Berners absolviert an der HaZweiOh-Akademie eine weitere Zusatzausbildung zum "geprüften Badgestalter". 

PDF-Dokument Download des Diploms zum "geprüften Badgestalter" der HaZweiOh-Akademie


2004
Zertifizierung zum Fachbetrieb für Senioren- und Behindertengerechte Installationen durch die deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik

PDF-Dokument Download des Zertifikats "Fachbetrieb für Senioren- und Behindertengerechte Installationen"


2008
In der Zeit von Oktober 2007 bis Mai 2008 absolviert Manfred Berners die Ausbildung zum "Energieberater im SHK-Handwerk".

PDF-Dokument Download des Zertifikats "Energieberater im SHK-Handwerk"


2012
Auszeichnng als Fachbetrieb für Pellets und Biomasse

PDF-Dokument Download der Auszeichnungsurkunde


2013
Auszeichnung als Botschafter für den hydraulischen Abgleich im September 2013.

PDF-Dokument Download der Auszeichnungsurkunde